Direkt zum Seiteninhalt

stellen Sie sich vor...

Villa Kamáres


... Sie sitzen auf dieser Terrasse....



Machen Sie es sich gemütlich. Schliessen Sie Ihre Augen und nun stellen Sie sich vor Sie sitzen auf dieser Terrasse, geniessen die herrliche Aussicht und bewundern die Natur. Sie lassen die Seele baumeln und dösen genüsslich im Schatten. Durch die Wärme steigt der Duft von Wildkräutern, wie Oregano, Thymian, Fenchelkraut usw. in die Nase.

In der Ferne hören Sie leise griechische Laïki-Musik. Unten im Tal bellt ein Hund. Irgendwo gackern Hühner und ein Hahn krähtmitten im Nachmittag aus vollem Hals. Einige Ziegen meckern zufrieden vor sich hin und die vielen Zikaden „singen" ihr Lied. Hin und wieder hört man die Kröten in im Teich vom Nachbarn quaken.

Auf dem typischen griechischen blauen, runden Tischchen vor Ihnen steht ein Glas mit kühlem, aromatischen Retsina, ein Glas „milchiger" Ouzo oder ganz einfach „nur" ein Glas kühles Wasser. Dazu ein paar gesalzene Mandeln, köstliche Oliven und/oder ein Stück Brot mit Feta.

Das interessante Buch, welches Sie eigentlich schon seit Wochen lesen wollten, liegt noch ungelesen vor Ihnen auf dem Tischchen, weil Sie sich von der traumhaften Aussicht nicht losreissen können!!!

Das Meer ist ruhig, tiefblau mit kleinen „Windstreifen“ auf der Oberfläche – Sie beobachten die Segelboote, die hie und da in den Hafen ein- und auslaufen. Von Zeit zu Zeit "schleicht" eine Fähre oder ein Flying Cat um die Felsen. In der Weite des Meeres können Sie die Nachbarinsel Alonissos im Sonnenschein sehen.

Überall sehen Sie alte, schöne, knorrige, fruchtbare, silbrig schimmernden Olivenbäume. Sie trotzen seit Jahren Wind und Wetter.....

geniessen Sie die herrliche Aussicht


Es ist schlicht unbezahlbar!!! So sollte es immer sein!
Hier haben wir die Leichtigkeit des Seins wieder kennengelernt!


Gegen Abend, wenn die untergehende Sonne sich langsam hinter die Hügel verabschiedet und die Gegenseite von Skópelos-Chóra, den Oros Paloúki, in ein ganz spezielles, leuchtendes Licht taucht, können Sie die spektakulären und akrobatischen Flüge der Schwalben bestaunen. Im Biotop vom Nachbar quaken bereits die ersten Kröten und lassen Sie an ihrem Konzert teilhaben.

Alles ist so ungemein friedlich
und einfach schön!

So, genau so geht es uns immer wieder, wenn wir auf unserer Terrasse sitzen und einfach nur den Augenblick in „unserem kleinen Paradies" geniessen! Auch nach Jahren sind wir jedes Mal wieder von der Schönheit dieses Fleckchen Erde auf's neue begeistert und können uns kaum sattsehen!

Hätten wir das in einem Prospekt gele-sen, ganz ehrlich; wir wären die ersten gewesen, die das für masslos übertrie-ben, als kitschig abgetan hätten. Aber es ist so - es ist genauso! Und wir sind sicher, dass es auch Ihnen genau gleich gehen würde wie uns seit 2002!

    Cornelia & Alex


Haben wir bei Ihnen Lust auf einen Urlaub in der Villa Kamáres geweckt?
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und sind sicher, es wird Ihnen gefallen!


Zurück zum Seiteninhalt