Die 12 Götter des Olymps - Poolvilla Kamares auf Skopelos

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die 12 Götter des Olymps

Vermischtes > Interessante Info's
 


Die 12 Götter des Olymps


Viele Griechenland-Reisende interessieren sich nur für Sonne, Strand und Meer. Griechenland hat aber noch viel mehr zu bieten, z.B. die Geschichte des Landes. Hier ein kleiner Überblick, wie alles begann.

Am Anfang war das Chaos (Kaos ist ein griechisches Wort). Aus ihm entsprangen Gäa, Tartaros und Eros. Aus sich selbst zeugte Gäa die Gebirge, die Meere und Uranos, den Himmel. Gäa und Uranus sind die Eltern der Titanen. Die Kinder der Titanen sind die Götter.

Es gab viele Götter auf dem Olymp, aber 12 von ihnen waren die wichtigsten:

  • Zeus - Gottvater und Herrscher über Blitz und Donner.

  • Hera - Seine Gemahlin. Gebieterin über den Himmel und Schutzherrin der Ehe und der Frauen.

  • Pallas Athene - Göttin der Weisheit, der Künste und der gerechten Kriege.

  • Apollon - Gott des Lichtes und der Musik.

  • Poseidon - Gott des Meeres.

  • Artemis - Göttin der mondhellen Nächte, der Wälder und der Jagd.

  • Aphrodite - Göttin der Schönheit und der Liebe.

  • Hephaistos - Gott des Feuers und der Schmiedekunst.

  • Demeter - Göttin des Ackerbaus.

  • Hermes - Gott des Handels und Bote des Zeus.

  • Ares - der Kriegsgott

  • Hestia - die Göttin des Hauses und des nie verlöschenden Herdes.  


Ist man in Ellada, hat man das Gefühl, vielen dieser Gottheiten zu begegnen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü