Rezepte Hauptspeisen - Poolvilla Kamares auf Skopelos

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rezepte Hauptspeisen

Interessantes > Esskultur & Rezepte
 



Verschiedene Kyria Piatta (Hauptspeisen)

Es gibt so viele köstliche Hauptgerichte. Zu diesen werden oft Pommes-frites, Reis oder Kritharaki (kleine Nudeln in Reiskornformat) serviert. Als Gemüsebeilage werden Sie oft grüne Bohnen, Auberginen und auch Okra erhalten.

Hier mal eine kleine Auswahl:

  • Pastitsio, ein Nudelauflauf aus Hackfleisch und Makaroni

  • Moussaka, ein Auflauf mit in Olivenöl gebratenen Auberginen (evt. auch mit Kartoffel- & Zucchinischeiben), Hackfleisch und zum Abschluss Überbacken mit gestockter Béchamelsauce

  • Gemista, mit Reis gefülltes Gemüse, meistens Tomaten, Paprikaschoten, Auberginen oder Zucchini, aber auch Kartoffeln

  • Giouvetsi, ein Eintopf mit Kritharaki und Lammfleisch (oder auch Rindfleisch)

  • Kontosouvli, der große Bruder des Souvlaki-Spießes mit eingelegtem Schweine- oder Hammelfleisch

  • Stifado, ein Schmortopf aus Kalb- oder Lammfleisch, vielen kleinen Zwiebeln (meist gleich viel Gewischt wie das Fleisch) und Zimtstangen. Sehr häufig auch aus Kaninchenfleisch oder seltener aus Oktopus.

  • Bifteki, Frikadellen aus Rinderhackfleisch

  • Fasolakia, Bohnenschoten in Tomatensauce

  • Bamies, Okra in Tomatensause

  • Briam, Auberginen, Zucchini und Paprika im Ofen

  • Imam Baildi, geschmorte Auberginen mit reichlich Knoblauch

  • Papouzakia (kleine Schuhe) Auberginen gefüllt mit Hackfleisch (oder vegetarisch mit Reise und Feta) und mit Béchamelsauce überbacken

  • Gyros ist ein nach traditioneller griechischer Art gewürztes, geschnetzeltes Schweine- oder Hühnerfleisch vom vertikalen Drehgrill

  • Souvlaki, Fleischspieße unterschiedlicher Größe, entweder mit Lamm-, Schweine- oder Hühnerfleisch



Rezepte

Pastizio (Nudelauflauf)

Pastizio
gehört zu den klassischen Gerichten, die man bei jedem «Griechen um die Ecke» angeboten bekommt. Man «muss" es versucht haben. Selber machen ist auch ganz einfach und es ist perfekt für einen gemütlichen Abend mit der Familie oder Freunden.

Zutaten Fleisch:

  • 500 g Makaroni (dünne lange)

  • 4 EL Olivenöl

  • 800 - 1000 gr Hackfleisch Rind oder Schweinefleisch

  • 1 - 2 Zwiebeln

  • 2 - 3 Tomaten

  • ¼ L Rotwein

  • Salz, frischen Pfeffer, wenig Zimt (kann auch weggelassen werden)

  • 250 g Kefalotiri gerieben (auch Gratinkäse)


Zutaten Béchamelsoße:

  • 50 gr Butter

  • Ca. 1 L Milch

  • 10 EL Mehl

  • Salz, Pfeffer & frisch geriebene Muskatnuss

  • Evt. 2 – 3 Eier                          

Zubereitung Makkaroni und Hackfleisch:

  • Zwiebel klein schneiden und mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Hackfleisch hinzufügen, anbraten, mit Salz, Pfeffer und Zimt (wenn gewünscht) würzen.

  • Tomaten hackten zusammen mit dem Wein zugeben. Auf mittlerer Hitze ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis Flüssigkeit verdampft ist.

  • Makkaroni nur halbfertig kochen, einen Teil in eine Backofenform geben. Etwas Olivenöl (oder auch Butter) und Käse hinzufügen und umrühren.

  • Hackfleisch untermischen und die restlichen Makaroni dazugeben.


Zubereitung Béchamelsoße:

  • Aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze herstellen.

  • Die Milch (nicht kalt) langsam in die Mehlschwitze gegeben und unter ständigem Rühren auf mittlerer Hitze aufkochen lassen, bis die Sauce bindet.

  • Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Geschmack würzen. Etwas vom Käse in die Sauce untermischen.  Wenn gewünscht die Eier unter die Béchamelsauce ziehen.

  • Die heisse Béchamelsause auf die Makkaroni giessen und den restlichen Käse darauf verteilen.

  • Im vorgeheizten Backofen (Mitte) für ca. 45 Minuten auf Umluft bei 180° Grad backen bis sich die Oberfläche bräunt.





Moussakas

Moussakas benötigt einiges mehr an Arbeit als ein Pastitio. Aber der Aufwand lohnt sich allemal und Sie werden auf jeden Fall bei Ihren Gästen punkten.


Zutaten (für 4 – 6 Portionen):
800 gr Auberginen (Variante: Kartoffeln und/oder  Zucchini dazu )
800 gr Hack
1 – 2 Zwiebeln
3 – 4 Tomaten
0.25 L Rotwein
1 Bund Petersilie
1 kl. Zweig frischer oder 1 TL getrockneter Oregano
Salz & Pfeffer
¼ TL Zucker, evt. ½ TL Zimt
100 gr Paniermehl
Olivenöl
100 gr. geriebener Käse

Béchamelsauce siehe bei Pastitio


Zubereitung:

  • Die Auberginen (Kartoffeln/Zucchini) waschen, putzen und in lange Scheiben schneiden und mit wenig Salz bestreuen, so dass diese entwässert werden. So wir die Moussaka nicht matschig.

  • Danach werden diese im Olivenöl leicht braten; mit Pfeffer und nochmals mit wenig Salz würzen.

  • Im selben Öl die gehackte Zwiebel, das Hackfleisch, die Petersilie, Oregano und die klein geschnittenen Tomaten anbraten und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Die Hälfte des Käses und das Paniermehl zum Hack geben und gut umrühren.

  • Eine Backform buttern und mit der Hälfte der Auberginenschieben (Kartoffeln/Zucchini) auslegen und das Hackfleisch darauf streichen, mit den restlichen Auberginenscheiben belegen und als Abschluss mit der Béchamelsauce bedecken und den Restlichen Käse darüberstreuen.

  • In der Mitte des Backofens bei 180° ca. 35 Minuten backen bis sich die Oberfläche schön goldbraun gefärbt hat.

Tipp: vor dem Anschneiden die Moussaka etwa 15 Minuten in der Form stehen lassen, damit sich das Ganze setzt und die Schichten beim Servieren schön übereinander bleiben.

 
 


Weitere Rezepte folgen

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü